Hier finden Sie Vergabeverfahren, die wir aktuell betreuen und für die sie sich bewerben können:

Aktuelle Projekte

Realisierungswettbewerb für Generalplanerleistungen für die Neuerrichtung eines Zentrums für Bildung und Kinderbetreuung in 7400 Oberwart, Sportlände

EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für eine  Volksschule mit 20 Stammklassen, eine Musikschule und die Proberäume des Musikvereins sowie einen 10-gruppigen Kindergarten

Auftraggeberin:
Stadtgemeinde Oberwart

Abgabefrist Wettbewerbsarbeiten:
20. April 2021 / 14:00 Uhr

Preisgericht:
Arch. Mag. arch. Paul Katzberger (Vorsitzender)
AL Ing. Roland Poiger (Stv. Vorsitzender)
DI Bernd Wiltschek (Schriftführer)

AHS Klostergasse WB

EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für die Funktionssanierung und Erweiterung der AHS Klostergasse in 1180 Wien, Klostergasse 25

Auftraggeberin
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.,
Unternehmensbereich Schulen
1020 Wien, Trabrennstraße 2c

Anmeldung für die örtliche Begehung
bis 15. März 2021, 12:00 Uhr per E-Mail an office@zt-hilei.at

Frist für den Upload einer Wettbewerbsarbeit
26. Mai 2021, 12:00 Uhr

Preisgericht
Dr.in Archin Gabu Heindl (Vorsitzende)
Mag.arch. Alfred Berger (stv. Vorsitzender)
DI Bernd Wiltschek (Schriftführer)

Neubau bafep21 Bildungsanstalt für Elementarpädagogik und Praxiskindergarten

EU-weiter, offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich für die Vergabe von Generalplanerleistungen für den Neubau der bafep21 Bildungsanstalt für Elementarpädagogik und einem 10-gruppigen Praxiskindergarten in 1210 Wien, Freytaggasse / Schloßhoferstraße.

Auftraggeberin
Stadt Wien vertreten durch die Abteilung Architektur und Stadtgestaltung

Preisgericht
Arch. DI András Pálffy (Vorsitzender)
Arch.in DIin Elke Delugan-Meissl (stv. Vorsitzende)
DI Franz Kobermaier (Schriftführer)

Frist für den Upload einer Wettbewerbsarbeit
26. Mai 2021, 14:00 Uhr

BTW 10., Neues Landgut

Einstufiger, nicht anonymer Bauträgerwettbewerb für die Errichtung von geförderten Wohnungen in 1100 Wien, Neues Landgut.

Bauplatz D 12 wird im offenen, Bauplatz D 04 in einem geladenen Wettbewerb ausgeschrieben. Beide Bauplätze werden im Baurecht vergeben.

Auslober
ÖBB Immobilienmanagement GmbH
in Kooperation mit
wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung

Frist für die Abgabe eines Beitrags
22. Juni 2021 / 10:00 bis 14:00 Uhr

Verhandlungsverfahren für die Vergabe der örtlichen Bauaufsicht für den Neubau des Einsatztrainingszentrum in 7000 Eisenstadt, Neusiedler Straße 84

Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung für die Vergabe der Leistungen der örtlichen Bauaufsicht inkl. Fachbauaufsicht TGA und des Baustellenkoordinators gem. BauKG

Auftraggeberin
ARE Austrian Real Estate GmbH
1020 Wien, Trabrennstraße 2b


Frist für den Upload eines Teilnahmeantrags
20. April 2021, 13:00 Uhr

Verhandlungsverfahren für Generalplanerleistungen für die Sanierung des Stadttheater Wiener Neustadt

Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung im Oberschwellenbereich für die Vergabe von Generalplanerleistungen 

Auftraggeberin:
WNSE Wiener Neustadt.Standort.Entwicklung.GmbH

Frist für den Upload eines Teilnahmeantrags:
30. April 2021, 12:00 Uhr

Verfahrensbetreuung

Unsere Referenzen

Seit 2005 organisieren und betreuen wir Vergabeverfahren für öffentliche und private Auftraggeber*innen (nach BVergG) für Dienstleistungen im Bau- und Planungsbereich. Je nach zu vergebender Leistung werden Wettbewerbe, Verhandlungsverfahren oder geladene Verfahren abgewickelt.

EU-weiter, nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren und anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für die Erwetierung des JKU Campus West am Standort 4040 Linz, Altenbergerstraße 69.

In Kooperation mit der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Oberösterreich und Salzburg.

Ziel war es, Gestaltungsmöglichkeiten für eine künftige identitätsstiftende Entwicklung des westlichen Teils des Campus der JKU aufzuzeigen. Gegenstand des Projekts Campus West sind zentrale Bauwerke bzw. Nachnutzungen.

Auftraggeber:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., 4021 Linz


Preisgericht:
Arch. Mag.arch. Alfred Berger (Vorsitzender)
Arch. DI Heinz Plöderl (Stv. Vorsitzender)
DI Maximilian Pammer (Schriftführung)
DI Gunter Amesberger
Mag. Alexander Freischlager
Mag.a Barbara Heinrich
Arch. DI Josef Hohensinn
Rektor Univ.Prof. Dr. Meinhard Lukas
DI Wolfgang Malzer
Arch. DI Peter Riepl

Preisgerichtssitzung
:
08/2020


Wettbewerbssiegerin:
querkraft architekten zt gmbH dunkl|erhartt|sapp, 1010 Wien



Geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für den Neubau des Digital Security (Living) Lab "DSL²" am Standort 7000 Eisenstadt.

Wettbewerbsaufgabe war die Planung eines Labor- und Forschungsgebäudes zur Unterstützung von laufenden und zukünftigen Forschungs- und Kompetenz Center für Cloud und Cyber Physical Systems (CPS) Security (CCPSS).

Auftraggeberin:
Forschung Burgenland GmbH, 7000 Eisenstadt

Preisgericht:
Arch. Dr. Klaus Jürgen Bauer (Vorsitzender)
Arch. MMag.arch et theol. Johann Traupmann
Ing. Anton Grosinger
DI Marcus Keding
Mag. Georg Pehm
Arch. DI Dieter Spath
Prof. (FH) Dr. Markus Tauber

Preisgerichtssitzung:
06/2020

Wettbewerbssieger:
Arch. DI Gerald Prenner, 7411 Buchschachen
EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für den Neubau eines Turnsaalzentrums am Standort 1050 Wien, Kriehubergasse 18.

In Kooperation mit der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Unmittelbar angrenzend an das Schulgebäude in der Kriehubergasse 26 wird auf der Nachbarliegenschaft unterirdisch ein Turnsaalzentrum mit vier Turnsälen errichtet. Darüber sind die Freisportanlagen situiert. Der Turnsaalbereich war an den Bestand anzubinden. Teile des UG des Bestands konnten zur Situierung von Nebenräumen verwendet werden.

Auftraggeberin:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., 1020 Wien


Preisgericht:
Arch.in DIin Ursula Schneider (Vorsitzende)
Arch. DI Bernd Vlay (Stv. Vorsitzender)
Arch. DI Bernd Wiltschek (Schriftführer)
Arch. DI Thomas Pucher
DI Gottfried Flicker
MR DI Peter Dietl

HR Ing. Martin Kapoun

Preisgerichtssitzung:
04/2020


Wettbewerbssiegerin:
ARTEC Architekten - Bettina Götz  und Richard Manahl, 1050 Wien



EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für die Sanierung und Erweiterung des FH Burgenland Campus am Standort Pinkafeld.

Auftraggeberin:
BELIG Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH, 7000 Eisenstadt

Preisgericht:

Arch. Dr. Klaus Jürgen Bauer (Vorsitzender)
Arch.in DIin Dr.in Patricia Zacek-Stadler (Stv. Vorsitzende)
DI Martin Mühl (Schriftführung)
Ing. Anton Grosinger
Arch. DI Clemens Kirsch
Mag. Georg Pehm


Preisgerichtssitzung:
12/2019

Wettbewerbssiegerin:
Pichler & Traupmann Architekten ZT GMBH, 1030 Wien



Geladener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für den Neubau des LowErgetikums am Standort 7423 Pinkafeld.

Wettbewerbsaufgabe war die Planung eines nachhaltigen Low-Tech-Gebäudes als Demonstrations- und Versuchsgebäude.


Auftraggeberin:
Forschung Burgenland GmbH, 7000 Eisenstadt

Preisgericht:
Klaus-Jürgen Bauer (Vorsitzender)
Arch.in DIin Dr.in Patricia Zacek-Stadler (Stv. Vorsitzende)
DI Martin Mühl (Schriftführung)
Arch. DI Michael Anhammer
Ing. Anton Grosinger
DI Dr. Gernot Hanreich
DI Marcus Keding

Preisgerichtssitzung:
10/2019

Wettbewerbssiegerin:
POS architekten ZT gmbh, 1080 Wien
EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für die Sanierung und Erweiterung der AHS Ettenreichgasse am Standort 1100 Wien, Ettenreichgasse 41-43.

Die Wettbewerbsaufgabe war die bauliche Erweiterung und die räumliche Optimierung des Schulgebäudes, sowie eine Attraktivierung des Haupteingangs.

Auftraggeberin:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., 1020 Wien

Preisgericht:

Arch.in DIin Dr.in Patricia Zacek-Stadler (Vorsitzende)
DI Bernd Wiltschek (Stv. Vorsitzender)
DIin Heike Schellnegger (Schriftführung)
MR DI Peter Dietl
HR Ing. Martin Kapoun

Preisgerichtssitzung:
11/2018


Wettbewerbssiegerin:
SOLID architecture ZT GmbH, 1050 Wien





EU-weiter, nicht offener, zweistufiger Realisierungswettbewer mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren und mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen für die Errichtung des MedUni Campus am Standort 1090 Wien, Spitalgasse - Mariannengasse - Höfergasse - Rummelhardtgasse

In Kooperation mit der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgendland und Dr. Kurt Dullinger Rechtsanwalt GmbH / Dr. Kurt Dullinger.

Auftraggeberin:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., 1020 Wien

Preisgericht:
Univ.-Prof.in Mag.aarch. Elsa Prochazka (Vorsitzende)
Arch.in DIin Anne Mautner-Markhof (Stv. Vorsitzende)
DI Maximilian Pammer (Schriftführung)
DI Alois Aigner
Mag.arch. Alfred Berger
Mag.a Barbara Heinrich
DIin Ruth Kertesz
DI Franz Kobermaier
DIin Alexandra Madreiter
Rektor Univ.-Prof. Dr.med.univ. Markus Müller
Arch. Prof. Dr.techn. August Sarnitz
Vizerektor Mag. Dr. Volkan Talazoglu

Preisgerichtssitzung:
07/2018

Wettbewerbssiegerin:
BG Delugan Meissl Associated Architects / ArchitekturConsult, 1040 Wien



EU-weites Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung für die Vergabe der Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht inkl. Fachbauaufsicht TGA und des Baustellenkoordinators gem. BauKG für den Neubau des BG/BRG Purkersdorf – Expositur Tullnerbach, Norbertinumstraße 7, 3013 Tullnerbach

Auftraggeberin:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., 1020 Wien


Kommissionssitzung:
06/2020


Auftragnehmerin:
TDC ZT GmbH, 2331 Vösendorf
3-stufiger, nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb mittels verschränktem Verfahren für die Errichtung von geförderten Wohnungen, Gemeindewohnungen und Geschäftsflächen.

Auf dem Areal des ehemaligen Sophienspitals befinden sich die Bestandsgebäude Kenyon-Pavillon und Karl-Ludwig-Pavillon, die für neue Nutzungen adaptiert und saniert werden sollen. Der Europa-Pavillon am Neubaugürtel soll abgebrochen werden und durch einen Neubau ersetzt werden.

Auslober:
wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung


Jurysitzung:
09/2020


Wettbewerbssiegerinnen:
Bauträger: Sozialbau / WBV-GPA
Architektur: Arch. Martin Kohlbauer ZT-GmbH /  Praschl-Goodarzi ZT-GmbH
Landschaftsplanung: Auböck + Kárász Landschaftsarchitekten

Gemeindebau NEU:
Stadt Wien - Wiener Wohnen
Architektur: illiz architekten ZT GmbH



Einstufiger nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb für die Errichtung von geförderten Wohnungen in 1220 Wien, Podhagskygasse.

Das Planungsgebiet mit einer Bauplatzfläche von rd. 29.600 m² umfasst die beiden Bauplätze A und B. Auf Bauplatz A waren ein 4-gruppiger Kindergarten und eine Arztpraxis und auf Bauplatz B ein Garconnierenverbund für Menschen mit Behinderung des Fonds Sozialen Wien zu planen.
Zusätzlich war im Rahmen des Wettbewerbs ein Ausgestaltungskonzept für eine Epk-Fläche von rd. 5.300 m² Bodenfläche gefordert. 
Da das Wettbewerbsgebiet nicht ans Fernwärmenetz angeschlossen werden kann, war ein alternatives Energiekonzept von den TeilnehmerInnen auszuarbeiten.

Auslober:
wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung


Jurysitzung:
09/2020


Wettbewerbssiegerinnen:
Bauplatz A und Epk-Fläche:
Bauträger: Wiener Heim Wohnbauges.m.b.H. / ÖVW Österr. Volkswohnungswerk Gemeinn. Ges.m.b.H.
Architektur: synn architekten ZT-OG / Treberspurg & Partner Architekten ZT GmbH
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: wohnbund:consult eG

Bauplatz B:
Bauträger: Eisenhof Gemeinn. Wohnungsges.m.b.H
Architektur: wup ZT GmbH
Landschaftsplanung: EGKK Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: realitylab GmbH



Zweistufiger, dialogorientierter, nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb für die Errichtung von geförderten Wohnungen in 1210 Wien.

Das Planungsgebiet Quartier "An der Schanze" mit einer Gesamtnutzfläche von rd. 152.000 m² umfasst 9 Bauplätze. 
Neben "klassischen" geförderten Wohnungen und SMART-Wohnungen waren innovative und leistbare Wohnmodelle für Alleinerziehende und innovative Lösungen und Nutzungskonzepte für eine lebendige Erdgeschoßzone gefordert.

Auf den Bauplätzen A und B/D waren Flächen für Nahversorger einzuplanen, auf Bauplatz E eine Arztpraxis und eine Apotheke und auf Bauplatz G ein 6-gruppiger Kindergarten.
Auf Bauplatz F ist die Errichtung eines Studentenheims vorgesehen.

Auslober:
wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, 1082 Wien
in Kooperation mit
IBA_Wien, 1010 Wien

Jurysitzung:
12/2019

Wettbewerbssiegerinnen:
Bauplatz A:
Bauträger: Gemeinn. Siedlungs-Gen. ALTMANNSDORF u. HETZENDORF reg.Gen.m.b.H.
Architektur: Baumschlager Eberle Wien GmbH
Landschaftsplanung: Kräftner Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: wohnbund:consult eG

Bauplatz B/D:
Bauträger: EBG Gemeinn. Ein- und Mehrfamilienhäuser Baugen. reg.Gen.m.b.H. / NEUE HEIMAT - Gemeinn. Wohnungs- u. Siedlungsgesellschaft, Ges.m.b.H.
Architektur: DMAA Delugan Meissl ZT GmbH / Expanded Design / RLP Rüdiger Lainer + Partner
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: realitylab GmbH

Bauplatz C (Baugruppe):
Baugruppe: "Treibhaus Donaufeld" Verein f. gemeinschaftl. Bauen und Wohnen
Bauträger: SCHWARZATAL Gemeinn. Wohnungs- & Siedlungsanlage GmbH
Architektur: sandbichler architekten ZT GmbH
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: realitylab GmbH


Bauplatz E:
Bauträger: FAMILIE Gemeinn. Wohn- und Siedlungsgen. reg.Gen.m.b.H. / STUMPF Wohnprojekte GmbH
Architektur: ss|plus architektur ZT GmbH
Landschaftsplanung: DnD Landschaftsplanung ZT GmbH
Soziale Nachhaltigkeit: Morgenjungs GmbH/Im Grätzl.at

Bauplatz F Studentenheim (Fixstarter):
Bauträger: Studentenhausverein d. Gesellschaft d. Freunde der Vet. Med. Universität
Architektur: Stika & Stingl ZiviltechnikergmbH
Landschaftsplanung: DnD Landschaftsplanung ZT GmbH

Bauplatz G1 (Fixstarter):
Bauträger: ARWAG Wohnpark Immobilienvermietungsges.m.b.H.
Architektur: Architekten Tillner & Willinger ZT GmbH
Landschaftsplanung: Kräftner Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: Mag.a Sonja Gruber

Bauplatz G2 (Fixstarter):
Bauträger: Gemeinn. Bau- und Wohnungsgen. WIEN-SÜD, eingetr.Gen.m.b.H.
Architektur: querkraft architekten zt gmbh
Landschaftsplanung: Kräftner Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: Mag.a Sonja Gruber

Bauplatz H/I:
Bauträger: AUFBAU Gemeinn. Bau-, Wohnungs- und Siedlungsgen. reg.Gen.m.b.H.
Architektur: Froetscher Lichtenwagner Architekten / Koeb & Pollak ° Schmoeger
Landschaftsplanung: Auböck + Kárász
Soziale Nachhaltigkeit: kon-text, Ingenieurbüro f. Raumplanung

Bauplatz J/K:
Bauträger: FAMILIENWOHNBAU gemeinn. Bau- und Siedlungsgesellschaft m.b.H.
Architektur: feld72 Architekten ZT GmbH / trans_city ZT GmbH
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
Soziale Nachhaltigkeit: DI Martin Jauschneg Ingenieurbüro








Einstufiger nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb für die Errichtung von geförderten Wohnungen in 1220 Wien, Waldrebengasse.

Das Wettbewerbsgebiet umfasst eine Fläche von rd. 4.700 m². Zentrale Aufgabenstellung war die Planung eines Holzbaus. Neben einem Garconnierenverbund für Menschen mit Behinderung des Fonds Sozialen Wien war auch ein 3-gruppiger Kindergarten einzuplanen.

Da das Wettbewerbsgebiet nicht ans Fernwärmenetz angeschlossen werden kann, war ein alternatives Energiekonzept, das auf erneuerbare Energie ohne fossile Energieträger ausgelegt ist, von den TeilnehmerInnen auszuarbeiten.

Auslober:
wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung


Jurysitzung:
11/2019


Wettbewerbssiegerin:
Bauträger: Gemeinn. Bau- und Siedlungsgen. FRIEDEN reg.Gen.m.b.H.
Architektur: Rüdiger Lainer + Partner Architekten ZT-GmbH
Landschaftsplanung: zwoPK
Soziale Nachhaltigkeit: Mag. Sonja Gruber



DIin Andrea Hinterleitner-Sedlacek

Ingenieurkonsulentin für Bauingenieurwesen

Ziviltechnikerin seit 2004
Ausbildung als Mediatorin

TU Wien, Bauingenieurwesen
HTL Wien 3, Kolleg für Hochbau 

Verfahrensbetreuerin
Projektsteuerung, Begleitende Kontrolle, Bauleitung

team 01 - alex smith
ck@jirek-hilei.at
DIin Caroline Kostresevic

seit 2006 im Team

TU Wien, Architektur

team 02 - marie adams
office@zt-hilei.at
Monika Zehetner-Poley

Administration und Projektassistenz
seit 2007 im Team

HBLA für wirtschaftliche Berufe, Ried i.I.
Kolleg für Möbelbau und Innenausbau, HTL Mödling

technische Zeichnerin, Hüttenwirtin, Möbelrestauratorin, Assistenz in Ziviltechniker*innenbüros

team person 4
hu@jirek-hilei.at
DIin Hannah Ulbing

seit 2014 im Team

TU Wien, Bauingenieurwesen
HTL Villach, Tiefbau

Technikerin bei Baufirmen, Unternehmen für Immobilienbewirtschaftung und Ziviltechniker*innenbüros


Kontakt

DI Andrea Hinterleitner–Sedlacek
Invalidenstraße 3/12a
A-1030 Wien

Telefon +43 1 877 48 11
Fax +43 1 877 48 54
E-Mail office@zt-hilei.at

Öffnungszeiten
Mo-Do 9-17 Uhr
Fr 9-13 Uhr